Soziales Engagement

Hoffmann Group Foundation

Logo Hoffmann Group Foundation Gödde GmbH
Hoffmann Group Foundation

Die Gödde GmbH ist aktiver Förderer der Hoffmann Group Foundation. Unter dem Motto „Werkzeuge schaffen Werte“ engagiert sie sich seit 2006 in Einrichtungen, die die Entwicklung benachteiligter und traumatisierter Kinder und Jugendlicher fördern. Weitere Informationen zur Hoffmann Group Foundation finden Sie hier.

Im Rahmen sehr unterschiedlicher Veranstaltungen spendet die Gödde GmbH regelmäßig an die Hoffmann Group Foundation:

  • In den Monaten Mai bis Juli wird für jeden Radkilometer, der durch einen Gödde-Mitarbeiter auf dem Weg zur oder von der Arbeit am Firmenstandort zurückgelegt wird, an die Hoffmann Group Foundation gespendet. Jährlich kommen so knapp 1.000 Euro zusammen.
  • Zu jedem Sommerfest findet eine Tombola zugunsten der Hoffmann Group Foundation statt.
  • Seit 2015 nimmt die Firma Gödde jährlich am B2Run in Köln teil. Auch in diesem Zusammenhang erhält die Hoffmann Group Foundation eine Spende. In diesem Jahr kam so eine Summe in Höhe von 900 Euro zusammen.

Mitarbeiter der Gödde GmbH beim B2Run 2018 in Köln im hauseigenen Laufshirt.
Unsere Kollegen beim B2Run 2018 in Köln.


Regionale Projekte

Seit vielen Jahren werden zum jeweiligen Jahresende gemeinnützige Vereine oder soziale Einrichtungen aus der Region durch die Firma Gödde mit einer finanziellen Spende unterstützt.

Das Engagement bezieht sich stets auf bedürftige Kinder und Jugendliche. Die unterstützten Projekte werden ausnahmslos von Gödde-Mitarbeitern vorgeschlagen. Oftmals werden Projekte und Vereine aus dem jeweiligen, eigenen Stadtgebiet genannt.

Ende 2018 fiel dann der Startschuss für ein ganz besonderes regionales Projekt: Die Einrichtung einer ganzen Werkstatt zusammen mit der Hoffmann Group Foundation. Das besondere an diesem Projekt: Es sollte nicht nur einmalig eine finanzielle Spende getätigt, sondern vielmehr eine langfristige Partnerschaft aufgebaut werden, bei der Gödde-Mitarbeiter im Rahmen von sogenannten Orange Social Days den regionalen Partner tatkräftig unterstützen. Die Wahl fiel schnell auf das Raphaelshaus in Dormagen, ein modernes Jugendhilfezentrum, welches über 250 Kinder und Jugendliche in verschiedensten Formen der stationären, teilstationären und ambulanten Jugendhilfe betreut. Im Sommer 2019 wurde die Werkstätte feierlich eröffnet. 

Mehr Infos zum gemeinsamen Projekt


In den vergangenen Jahren fiel die Entscheidung auf kleinere Projekte, die jeweils mit einer Spendensumme von 5.000 Euro unterstützt wurden.