Gewindebohrer 

Sie wollen ausgerissene Schrauben reparieren, verrostete Gewindelöcher nachbessern oder planen den Bau einer Metallkonstruktion? Mit dem richtigen Gewindeschneider können Sie in härteste Materialen wie Metall, Stahl, Aluminium, Guss oder Holz präzise Gewinde schneiden.
Im eShop der Hoffmann Group finden Sie für jedes Material und jede Anwendung den richtigen Gewindebohrer der führenden Marken GARANT und HOLEX.

Hier geht es zum eShop

Hochwertige Gewindebohrer bei Gödde

Unsere Gewindebohrer bieten wir mit verschiedenen Beschichtungen für das beste Ergebnis an. Die gängigste ist die TIN Beschichtung, diese zeichnet sich durch ihre goldene Farbe aus. Sie wird auch „Allrounder Beschichtung“ genannt und verspricht beim Bohren eine hohe Härte, hohe Haftfestigkeit und große Zähigkeit. Die unbeschichteten Gewindebohrer zeichnen sich durch besondere Stabilität und optimale Eigenführung aus. Beim Rücklauf brauchen Sie bei den unbeschichteten Gewindeschneidern nicht nachschneiden.
Sie können die Gewindebohrer ganz nach Ihren Bedürfnissen einzeln oder in großen Stückzahlen bestellen.

Der Unterschied zwischen Gewindebohrern & Maschinengewindebohrern

Maschinengewindebohrer:
Durchgangsgewindebohrer erkennen Sie an der geraden Spannut. Bei den Geräten kann es zu keiner Verstopfung kommen, da die Späne beim Schneidevorgang unterhalb des Loches entsorgt werden. Bei den Sacklochgewindebohrern werden die Späne dank gedrehter Spannut über das Bohrloch entsorgt. Somit kommt es hier nicht zu Wirr- oder Wickelspänen, wie bei den herkömmlichen Gewindebohrern, sondern zu einem sicheren Abscheren der Spanwurzel. Außerdem sind Sacklochgewindebohrer speziell für Löcher gemacht, die nicht durchgängig sind.

Manuelle Gewindebohrer:
Bei den verschiedenen Ausführungen des manuellen Gewindebohrers können Sie frei nach Bearbeitungsziel entscheiden, welcher der für Sie passende ist.
Mit einem Einschnitt-Gewindebohrer schneiden Sie die Innengewinde in einem Arbeitsschritt, mit einem zweiteiligen Handgewindebohrer können Sie mit dem Vorschneider das Gewinde ausformen und mit dem Fertigschneider die Spitzen präzise zuschneiden.

Den dreiteiligen Gewindebohrersatz verwenden Sie immer manuell. Dieser funktioniert ähnlich wie der zweiteilige Handgewindebohrer. Mit dem Nachschneider können Sie die Gewindeform zusätzlich nach Vor- und Fertigschneiden ausschneiden.

Finden Sie den richtigen Gewindebohrer für Ihr Projekt bei Gödde. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder wenden Sie sich an unserer Fachberatung für Zerspanung und Spanntechnik. Wir beraten Sie gerne.