Senker – für die richtige Form der Bohrlöcher 

Senker werden zur präzisen Formung von Bohrlöchern und Nachbearbeitungen verwendet. Entgraten Sie mithilfe von Senkern abgeschlossene Bohrungen und stellen Sie profilierte Absätze her.
Im eShop der Hoffmann Group finden Sie Senker in verschiedenen Formen und Größen als Handwerkzeuge oder zum Aufsatz für Bohrmaschinen unserer Marken GARANT und HOLEX. Diese können Sie entweder als Einzelstücke oder im kompletten Set bequem online bestellen.

Hier geht es zum eShop

Unterschiedliche Senker-Typen für Ihr Projekt bei Gödde 

Sowohl die klassischen Senker, die mit der Hand bedient werden, als auch spezielle Senker für Bohrmaschinen erlauben variantenreiche und hochwertige Arbeitsausführungen. Je nach Anwendungsgebiet empfehlen wir verschiedenen Senker-Typen aus unserem Sortiment:

Kegel-Senker: Der Kegel-Senker besitzt drei oder fünf Schneiden, wodurch ein präzises Arbeiten bei gleichzeitig hoher Laufruhe gewährleistet wird. Wie der Name schon sagt, ist die Schneidespitze in Form eines Kegels gefertigt. Dadurch wird beim Entgraten ein Spitzwinkel von mindestens 60 Grad erreicht. Im eShop ist der Kegel-Senker mit Spitzwinkeln in 60, 75, 90 oder 120 Grad erhältlich.

Querloch-Senker: Mit zwei Schneiden ist beim Querloch-Senker eine Bohrung in einem 45-Grad-Winkel möglich.

Flachsenker: Flachsenker dienen zur Versenkung von Innensechskant-Schrauben, DIN-Senkungen sowie bei entsprechender Zapfen- und Senker-Kombination, für Stufenbohrungen Senkungen außerhalb der Norm oder Stufenbohrungen.

Zapfen-Senker: Exakte Bohrungen durch eine rotationssymmetrische Achse und präzise Arbeiten durch einen Zapfen im Inneren erhalten Sie mit dem Zapfen-Senker. Dieser empfiehlt sich besonders bei Arbeiten mit zylinderförmigen Schraubenköpfen oder bei Innensechskantschrauben.

Spiral-Senker: Mit dem Spiral-Senker und seinen drei bis vier Schneiden können fertige Bohrungen weiter aufgebohrt werden.

Entgratungssenker: Mit seiner speziellen Schneidengeometrie steht der Entgratungs-Senker für einen leichten, schälenden Schnitt. Die Späneabführung erfolgt durch die schräge Bohrung in Schaftrichtung.

Wir empfehlen Ihnen das komplette Set von Senkern, um auf bestimmte Herausforderungen wie unterschiedliche Materialien oder Bohrlochgrößen vorbereitet zu sein.
Sie haben Fragen? Wenden Sie sich gerne an unsere Fachberatung für Zerspanung und nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.